Kontakt

Wir sind täglich von 06:00 Uhr - 22:00 Uhr
für Sie erreichbar.

06181 7074 089 06181 7074 092

Täglich 06:00 Uhr - 22:00 Uhr

06181 7074 044 Zum Kontaktformular
Herzlich willkommen im eteleon Chat.

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
Bitte wählen Sie zunächst Ihr Anliegen:

Kundenservice

Bei Fragen zu Ihrem Vertrag nutzen Sie bitte den Chat in Ihrer persönlichen Servicewelt. Aus Datenschutzgründen benötigen wir hierfür Ihre Anmeldung unter https://mein.eteleon.de/

06181 7074 089

Kontakt

Wir sind täglich von

06:00 Uhr - 22:00 Uhr

für Sie erreichbar.

Sehr gut
4.61/5.00

GPRS Geschwindigkeit

Die Abkürzung GPRS steht für "General Packet Radio Service". Es handelt sich dabei um eine Technik zur Übertragung von Paket-basierten Daten. Dafür baut GPRS auf dem schon vorhandenen GSM Mobilfunk-Netz (Global System for Mobile Communications) auf. GPRS ist in aller Munde, weil es unter anderem für das mobile Internet mit einem Handy genutzt werden kann. Beim Thema Internetzugang und Internetnutzung spielt vor allem die GPRS-Geschwindigkeit eine Rolle. Die letztendliche Übertragungsgeschwindigkeit hängt dabei von vielen Faktoren ab.

Unsere Tarifempfehlung
Nationaler Spar-Tarif

3 GB LTE-Highspeed
mit Allnet-Flat

Nur7,49€ mtl.
Zum Angebot

Funktionsweise

Um die GPRS-Geschwindigkeit einschätzen zu können, ist es wichtig, die Funktionsweise von GPRS zu verstehen. Die zu sendenden Daten werden in einzelne Pakete aufgeteilt und mit Informationen versehen. Dadurch kennt das Netzwerk den Empfänger der Nachricht und weiß, wie es die einzelnen Pakete wieder zusammenfügen muss.

Verbesserung gegenüber dem GSM Netzwerk

Die herkömmlichen GSM Funkkanäle, die zur Datenübertragung genutzt werden, bestehen aus acht Zeitschlitzen. Bei einer Übertragung besetzt der Nutzer einen dieser Zeitschlitze. Sind alle Zeitschlitze belegt, ist es für weitere Anwender nicht möglich Daten zu übertragen. Dies ist bei der GPRS-Technologie anders. Die Zeitschlitze stehen mehreren Nutzern gleichzeitig zur Verfügung. Der Grund dafür sind die aufgeteilten Informationspakete. Wurden bisher Übertragungspausen im GSM Netzwerk nicht genutzt, können jetzt auch kleinere Datenpakete gesendet werden, was die GPRS-Geschwindigkeit erhöht. Ein weiterer Vorteil ist die Abrechnung nach Datenmenge, nicht nach Verbindungsdauer, die durch GPRS möglich wird.

Welche GPRS-Geschwindigkeit ist möglich?

Wie schnell die GPRS-Geschwindigkeit bei jedem einzelnen Nutzer in der Praxis ist, hängt vor allem davon ab, welche Datenmengen zur gleichen Zeit von anderen Anwendern im Gebiet verschickt werden und wie groß das allgemeine Gesprächsaufkommen zum Zeitpunkt ist. Aber auch die Konfiguration des genutzten Mobiltelefons spielt eine Rolle. Es lässt sich jedoch sagen, dass eine Übertragungsrate von bis zu 55,6 Kbit/s Standard ist. Das ist vergleichbar mit der Geschwindigkeit des klassischen Modems.

Warum GPRS Nutzung Sinn macht

Dass Mobiltelefone nur noch zum Telefonieren genutzt werden, ist heutzutage eher die Ausnahme. Wer viel unterwegs ist möchte auch einmal schnell seine E-Mails abrufen, nach einer Bahnverbindung suchen oder die Wettervorhersage kontrollieren. Mit GPRS ist dies alles mit hoher Geschwindigkeit problemlos möglich. Lange Wartezeiten und dadurch entstehende hohe Kosten wie zu klassischen GSM Zeiten gehören der Vergangenheit an. Die heute erreichte Geschwindigkeit reicht vollkommen aus, um auch mobil auf die wichtigsten Internetfunktionen zugreifen zu können.

Mobiles Internet

eteleon bietet eine große Auswahl an GPRS-fähigen und -geeigneten Mobiltelefonen und Verträgen. Über die Handysuchfunktion können Sie sich alle in Frage kommenden Modelle anzeigen lassen. Die von eteleon angebotenen GPRS-fähigen Handys und USB-Sticks bieten alle die höchstmögliche GPRS-Geschwindigkeit.